Willkommen beim Fachblog “Das Krankenhaus der Zukunft”

Der Fachblog “Das Krankenhaus der Zukunft” beschäftigt sich mit verschiedenen Themen auf dem Weg zum Krankenhaus der Zukunft. Die Autoren sind ausgewiesene Praktiker mit langjähriger Berufserfahrung.

Im Fachblog finden Sie aktuelle Themen und tiefgreifende Einblicke in diverse Bereiche, wie Einkauf, Vergaberecht, Verwaltung, Einsatz von KI u.v.m.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen und Trends, die das Krankenhaus von morgen prägen werden.

Ihr
Adam Pawelek
Chefredakteur

 

KHZG-Stakeholderanalyse

KHZG-Projekte im Praxistest: Stakeholdermanagement als Erfolgsfaktor

Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) sollte im Ansatz eine Zäsur in der deutschen Gesundheitslandschaft darstellen, indem es den Startschuss für eine umfassende Digitalisierung im Gesundheitswesen gibt. Die Vielzahl der notwendigen Projekte und die hohe Komplexität der Anforderungen des KHZG haben viele Krankenhäuser stark gefordert und tun es immer noch. In vielen Projekten fehlte es an der notwendigen systematischen Herangehensweise, z.B. einer fundierten Stakeholderanalyse und einem geplanten Stakeholdermanagement. Ein gravierender Fehler, der sich heute in vielen Projekten rächt.Weiterlesen

Die Zukunft gestalten: Wege zur Optimierung von KHZG-Projekten in Krankenhäusern

In Zeiten des digitalen Wandels, angetrieben durch das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG), stehen Krankenhäuser vor der monumentalen Aufgabe, sich zu modernisieren und zu digitalisieren. Diese Herausforderung wird jedoch häufig durch einen eklatanten Mangel an personellen Kapazitäten, adäquaten Projektmanagementmethoden und einer effektiven Projektorganisation erschwert. Ineffiziente Prozesse, Ressourcenverschwendung und ein immenser Kommunikationsaufwand sind die Folge.

Weiterlesen

Partnerschaft oder Pistole? Wie Berater mit Lieferanten umgehen

Der immense finanzielle Druck auf die Krankenhäuser erfordert Einsparungen auf verschiedenen Gebieten.

Manche Kliniken oder Krankenhausgruppen beauftragen externe Beratungsunternehmen mit der Entwicklung von Ideen für solche Einsparungen.

Die Wahl eines professionellen Beratungsunternehmens scheint jedoch oftmals eine schwierige Aufgabe zu sein.

Denn in Zeiten der Diskussion über die Sicherung der Lieferfähigkeit und der Nachhaltigkeit im Einkauf kommen offensichtlich einige Berater auf die uralte Idee, den Geschäftspartnern unter dem Mäntelchen einer Partnerschaft eine Pistole auf die Brust zu setzen.Weiterlesen

Neue Regelungen im Vergaberecht

Im Vergaberecht gibt es einige neue Regelungen, die bei Ausschreibungen zwingend beachtet werden müssen. Die Einführung der “eForms” führt zu neuen Herausforderungen für die Auftraggeber. Ab dem 01. Januar 2024 gelten auch neue Schwellenwerte.Weiterlesen

Verhandlungen

Wie Sie Fehler bei Verhandlungen vermeiden

Bei Vergabe von Aufträgen für IT-Leistungen, Medizintechnik und Dienstleistungen wird oft das Verhandlungsverfahren (VgV) oder die Verhandlungsvergabe (UvgO) gewählt. Auch wenn das öffentliche Vergaberecht einige Restriktionen mit sich bringt, stehen den Auftraggebern umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung, Verhandlungen sehr erfolgreich zu planen und durchzuführen.

Weiterlesen

Die Zukunft der medizinischen Dokumentation: AI-basierte Lösungen revolutionieren den Prozess

Die medizinische Dokumentation ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsversorgung. Die Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, diesen Prozess zu revolutionieren und die Arbeitsbelastung der Ärzte zu verringern. Amazon ist eines der neuesten Unternehmen, das in diesen Bereich einsteigt und eine AI-basierte Lösung für die klinische Dokumentation anbietet.

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz in Vergabeverfahren

In den letzten Monaten hat die künstliche Intelligenz (KI) immer mehr Bereiche unseres Lebens durchdrungen. Eine der Anwendungen, bei denen KI bereits heute enorme Vorteile bietet, ist die Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren. Vergabeverfahren sind komplexe Prozesse, die viel Zeit und Ressourcen erfordern. Durch den Einsatz von KI können Ausschreibungen viel effizienter gestaltet werden.Weiterlesen

eForms verpflichtend für Vergabestellen ab 25.10.2023

Seitens der EU wurden sog. eForms als neuer offener Standard für die Veröffentlichung von Auftragsbekanntmachungen bei Ausschreibungen eingeführt.
Die Übergangsphase endet am 24.10.2023, so dass alle Vergabestellen ab dem 25.10.2023 die Bekanntmachungen im EU-Portal “Tenders Electronic Daily” (TED) nur noch im eForms-Standard vornehmen können.
Die Bekanntmachungen durch Verwendung der Formulare entfallen.Weiterlesen